zur Startseite
zum Wegweiser
   
     
   
   

German - American Partnership

Bereits zu Beginn der siebziger Jahre führte das Bataillon mit US-Pionieren gemeinsame Ausbildungen durch.

Im Rahmen des Projektes "Partnership" wurde dann am 22. Oktober 1979 die deutsch-amerikanische Patenschaft geschlossen zwischen dem damaligen 293rd Engineer Combat Batallion (heavy) und dem Pionierbataillon 320.

Viele gemeinsame Ausbildungen und Übungen wurden durchgeführt, dabei hatten sich im Laufe der Zeit enge Verbindungen zwischen den Kompanien entwickelt.

Besonders prägten die geselligen Veranstaltungen, wie die jährlichen Spießbratenfeste in Koblenz

und die Thanksgiving-Dinner in Baumholder.

Am 31.Oktober 1991 wurde das 293rd Engineer Battalion inaktiviert.

 

       

Am 01.November 1991 wurde das 40th Engineer Battallion  (mechanized) reaktiviert.

Die Patenschaft blieb bestehen und wurde mit dem neuen Engineer Batallion fortgeführt.

Das 40th Engineer Battalion hat eine traditionsreiche Geschichte.

Es wurde am 29.07.1921 als nichtaktiver Truppenteil aufgestellt.

Im Jahre 1938 aktiviert, erfolgte die Ausbildung für einen möglichen Einsatz in Europa. In Vorbereitung auf die Invasion wurde das Bataillon 1943 nach Großbritannien verlegt.

Am 06. Juni 1944 landete es am Omaha-Strand und war mit dem 18th Infantry Regiment auf Zusammenarbeit angewiesen.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Bataillon nach New Jersey verlegt und gekadert.

Am 01.11.1991 wurde das 40th Engineer Batallion, nach Strukturänderung der US-Army, in Baumholder neu aufgestellt.

   

Durch viele gemeinsame Aktivitäten wurde eine lebhafte Patenschaft geführt.

Truppenübungsplatzaufenthalte und gemeinsame Manöver, wie aber auch gegenseitige Teilnahme an Appellen und Feierlichkeiten  förderten die freundschaftlichen Beziehungen.

Durch vermehrte Auslandseinsätze wurden die Schwerpunkte – im Gegensatz zu früher – auch der neuen Auftragslage entsprechend gesetzt.

 

   

Mit  Inaktivierung des PiBtl 320 wurde die Patenschaft beendet.

 
 
 
 

 

 

zur Startseite

zum Wegweiser